Schlacht


Schlacht

* * *

Schlacht [ʃlaxt], die; -, -en:
schwerer, lang andauernder Kampf zwischen größeren feindlichen Truppenverbänden (im Krieg):
eine Schlacht verlieren.
Syn.: bewaffnete Auseinandersetzung, Feindseligkeiten <Plural>, Gefecht, Kampf, kriegerische Handlungen <Plural>.
Zus.: Feldschlacht, Luftschlacht.

* * *

Schlạcht 〈f. 20
1. heftige, umfangreiche Kampfhandlung, großes Gefecht
2. 〈fig.〉 Kampf, Wettstreit (Kissen\Schlacht, Schneeball\Schlacht)
3. Prügelei zw. vielen Personen (Saal\Schlacht)
● eine \Schlacht gewinnen, verlieren; dem Feind eine \Schlacht liefern; blutige, heiße, wilde \Schlacht; die \Schlacht bei, von Waterloo; die \Schlacht um Stalingrad; eine \Schlacht zwischen zwei Schulklassen [<ahd. slahta; zu schlagen; urspr. „Töten (eines Menschen od. Tieres)“, erst im 16. Jh. „Kampf zw. den Heeren“]

* * *

Schlạcht , die; -, -en [mhd. slaht(e), ahd. slahta = Tötung, zu schlagen]:
heftiger, längere Zeit anhaltender [aus mehreren einzelnen, an verschiedenen Orten ausgetragenen Gefechten bestehender] Kampf zwischen größeren militärischen Einheiten:
die S. von, um Verdun;
eine schwere, blutige S.;
die S. tobte drei Tage lang;
eine S. gewinnen, verlieren, für sich entscheiden;
jmdm. eine S. liefern;
in der S. verwundet werden, fallen;
es sieht wie nach einer S. aus (ugs.; es herrscht ein großes Durcheinander);
Ü die beiden Mannschaften lieferten sich eine [erbitterte] S.;
die S. am kalten Büfett (scherzh.; der allgemeine Andrang auf das kalte Büfett).

* * *

Schlacht
 
[althochdeutsch slahta »Tötung«], großräumige, im Ganzen zusammenhängende Kampfhandlung, die durch ihren Ausgang die Kriegslage mehr oder weniger nachhaltig beeinflusst. Eine Schlacht setzt sich in der Regel aus einer Reihe von Gefechten zusammen, die zum Teil räumlich und zeitlich voneinander getrennt sind.

* * *

Schlạcht, die; -, -en [mhd. slaht(e), ahd. slahta = Tötung, zu ↑schlagen]: heftiger, längere Zeit anhaltender [aus mehreren einzelnen, an verschiedenen Orten ausgetragenen Gefechten bestehender] Kampf zwischen größeren militärischen Einheiten: die S. von, um Verdun; eine schwere, blutige, mörderische S.; die S. wütete, tobte drei Tage lang; eine S. gewinnen, verlieren, für sich entscheiden; jmdm. eine S. liefern; „Wir haben gemeinsam“, sagte er, „so manche S. geschlagen und sie fast immer siegreich beendet“ (Kirst, Aufruhr 99); in die S. ziehen; Truppen in die S. führen; in der S. verwundet werden, fallen; Er war wie der Wind in Gallien ... und schlug Attila in jener gewaltigen Schlacht in der Champagne (Thieß, Reich 389); es sieht wie nach einer S. aus (ugs.; es herrscht ein großes Durcheinander ); Ü Heftig tobte die S. in meinem Innern (Hesse, Steppenwolf 71); die beiden Mannschaften lieferten sich eine [erbitterte] S.; die S. am kalten Büfett (scherzh.; der allgemeine Andrang auf das kalte Büfett); wen kann die Opposition gegen den Kanzler in die S. (in den Wahlkampf) schicken?

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlacht — bei Eschborn 1389. Eine Schlacht ist die kriegerische Auseinandersetzung oder das Gefecht zweier oder mehrerer militärischer Parteien. Für gewöhnlich wird eine Schlacht nach dem Ort benannt, an dem sie stattfand, obwohl sich das Schlachtfeld über …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht — (franz. bataille) der Entscheidungskampf zwischen Armeen oder Heeresmassen. Der militärische Zweck des Krieges ist die Vernichtung der feindlichen Widerstandskraft, die verkörpert wird durch die Streitkräfte und Streitmittel des Gegners. Am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlacht [1] — Schlacht, ein größeres Gefecht, in welchem bedeutende Truppenmassen gegen einander kämpfen u. welches einen od. mehre Tage währt. Die Bestimmung des Terrains, auf welchem man schlagen will, des Schlachtfeldes, ist eine wichtige Rücksicht. Sonst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlacht — Sf std. (9. Jh., Bedeutung 16. Jh.), mhd. slaht(e), ahd. slahta, as. man slahta Tötung , afr. mann slahta, monnslahta m./f.( ?) Stammwort. Daneben als i Stamm ahd. man slaht, ae. monsliht. Dental Ableitungen von g. * slah a Vst. schlagen, töten… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schlacht — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Kampf Bsp.: • Lord Nelson gewann die Schlacht bei Trafalgar. • Der schwere Kampf war zu Ende …   Deutsch Wörterbuch

  • Schlacht [2] — Schlacht, 1) ein Damm von Faschinenwerk längs des Ufers, um das Wasser von demselben abzuhalten; 2) jeder Bau am Ufer od. im Wasser von Pfahl od. Mauerwerk, bes. wenn er dazu dient, daß Schiffe bequem daran anlegen können. Von den Schiffen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlacht — Schlacht: Mhd. slaht‹e›, ahd. slahta »Tötung« ist eine Bildung zu dem unter ↑ schlagen behandelten Verb, mit der aisl. slātta »Mahd, Mähzeit«, anders gebildet aengl. slieht »Schlag, Tötung, Kampf«, und got. slaúhts »das Schlachten« nahe verwandt …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schlacht — 1. Die viel Schlachten han gethan, die sind in Schlachten untergahn. – Petri, II, 146. Auch hier gibt s Ausnahmen. Der französische Marschall Mortier hat in dreiundsechzig Schlachten gefochten und wurde erst mitten im Frieden durch eine… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schlacht — Schlạcht die; , en; 1 ein schwerer Kampf zwischen militärischen Einheiten (Truppen) im Krieg <eine blutige, entscheidende Schlacht; eine Schlacht tobt, wütet; eine Schlacht gewinnen, schlagen (= an einer Schlacht teilnehmen), verlieren>:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schlacht — die Schlacht, en (Grundstufe) ein großer Kampf zwischen den gegnerischen Truppen Beispiel: Er ist in der Schlacht gefallen. Kollokation: eine Schlacht austragen …   Extremes Deutsch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.